Kambosos erklärt, warum Lomachenko in einem Kampf gegen Haney keine Chance hat

Der ehemalige unangefochtene Weltmeister im Leichtgewicht, der Australier George Kambosos Jr., sagte, dass er im nächsten Kampf gerne auf Wassili Lomachenko treffen würde und es ihn nicht interessiert, dass der Ukrainer in seinem letzten Kampf gegen den Amerikaner Jamaine Ortiz nicht sehr gut abgeschnitten hat.

George Kambosos
George Kambosos

"Ich möchte mit Lomachenko in den Ring steigen, egal was er macht und wie er in seinem letzten Kampf gegen Jamaine Ortiz aufgetreten ist, der, wie wir gesehen haben, ziemlich gewöhnlich war. Ich will immer noch den Ring mit diesem Mann schmücken. Stile machen Kämpfe. Es besteht kein Zweifel, dass wir eine spektakuläre Konfrontation haben werden", sagte Kambosos gegenüber Fight Hype.

George ist sich jedoch bewusst, dass eine solche Entwicklung unwahrscheinlich ist, da Lomachenko im nächsten Kampf gegen den derzeitigen unangefochtenen amerikanischen Titelträger Devin Haney antreten wird.

"Im Moment ist Haney gegen Lomachenko ein toller Kampf für die Fans, aber Devin ist zu viel für ihn. Haney ist zu schnell, zu groß und zu clever", fügte Kambosos hinzu.

FightNews.info
x

Еще удобнее!

Устанавливайте наше приложение и всегда оставайтесь в курсе новостей бокса.

Установить