Charlo vom Vorwurf des prügelnden Neffen freigesprochen

WBC-Weltmeister im Mittelgewicht Jermalla Charlo (32-0, 22 KOs) hat die Vorwürfe fallen gelassen, seinen 21-jährigen Neffen geschlagen zu haben. Der Boxer wurde in diesem Fall im Februar von der Polizei verhaftet, und der Vorfall soll sich im Sommer 2021 ereignet haben.

Jermall Charlo
Jermall Charlo

Das Gericht entschied, dass es keine Beweise gegen Charlo gab, und neun Zeugen sagten aus, dass der World Boxing Council-Champion bei dem Vorfall keine körperliche Gewalt angewendet hat. Nun kann sich der Amerikaner auf die Vorbereitung seines nächsten Profikampfes konzentrieren.

Der 32-jährige Charlo hatte zuletzt im Juni letzten Jahres geboxt. Im Juni dieses Jahres sollte sein Kampf gegen Maciej Suletsky stattfinden, der jedoch aufgrund einer Rückenverletzung des Amerikaners verschoben wurde. Ein neuer Termin für diesen Kampf ist noch nicht offiziell bekannt gegeben worden.

x

Еще удобнее!

Устанавливайте наше приложение и всегда оставайтесь в курсе новостей бокса.

Установить