IBF genehmigt den Kampf Opetaia-Zorro nicht

Jai Opetaya und Ellis Zorro. Getty Images
Jai Opetaya und Ellis Zorro. Getty Images

IBF-Schwergewichtsweltmeister Jai Opetaya (23-0, 18 KOs) hat von der International Boxing Federation keine Erlaubnis erhalten, seinen Titel gegen Ellisa Zorro (17-0, 7 KOs) zu verteidigen.

Der Kampf wird Teil eines Boxabends sein, der am 23. Dezember in Riad stattfinden wird. Auf Verlangen der IBF muss Opetaia in seinem nächsten Kampf gegen den offiziellen Herausforderer Mairis Briedis antreten. Sollte der Australier in Saudi-Arabien auf Zorro treffen, könnte er den Meisterschaftsgürtel verlieren.

Für Zorro sollte dies der erste Kampf um den Weltmeistertitel im Profiring sein. Opetaja hatte zuletzt im September geboxt, als er nach mehr als einem Jahr Pause in den Ring zurückkehrte.