Wilder und sein Trainer über den Kampf gegen Usyk

Am 15. Oktober wird Deontay Wilder (42-2-1, 41 KOs) auf Robert Helenius (31-3, 20 KOs) treffen, obwohl die Medien in letzter Zeit hauptsächlich über einen möglichen Kampf zwischen dem Amerikaner und Oleksandr Usyk (20-0, 13 KOs) gesprochen haben. Daher musste der Bronze Bomber beim gestrigen Pressetraining Fragen zum ukrainischen Champion beantworten.

Deontay Wilder und Malik Scott
Deontay Wilder und Malik Scott

"Das ist Musik in meinen Ohren [dass Usyk gegen mich kämpfen will]. Usyk ist ein sehr ehrlicher Mensch und er hält sein Wort, deshalb freue ich mich auf dieses Duell... Ein Kampf um den Gürtel? Dem muss man zustimmen", sagte Wilder.

Auch Malik Scott, Wilders Trainer, sieht dem Treffen mit dem Ukrainer positiv entgegen: "Glauben Sie mir, Deontay ist jetzt der einzige Schwergewichtler, der Oleksandr Usyk schlagen kann. Er wird ein zweifacher Weltmeister werden, aber dieses Mal wird er alle Gürtel gewinnen", so Scott.

x

Еще удобнее!

Устанавливайте наше приложение и всегда оставайтесь в курсе новостей бокса.

Установить