Chandler erklärt, warum er nicht auf McGregor warten wollte

Michael Chandler erklärt, warum er sich entschlossen hat, nicht auf Conor McGregor zu warten und einem Kampf mit Dustin Poirier zugestimmt hat. Laut Chandler, nahm er diesen Schritt, weil er nicht sicher über die Rückkehr des Iren in das Achteck war.

"Es gibt verschiedene Gerüchte über McGregor. Dass er gegen Floyd Mayweather kämpfen wird. Es wird auch gesagt, dass er bis zum Ende des Jahres nicht zurückkehren oder kämpfen wird. Keiner weiß, wann McGregor zurückkehren wird. Deshalb wäre es töricht, sich auf diesen Kampf festzulegen".

Der Kampf Chandler-Poirier wird am 12. November in New York stattfinden.

x

Еще удобнее!

Устанавливайте наше приложение и всегда оставайтесь в курсе новостей бокса.

Установить