Fury lädt den UFC-Champion erneut ein

Tyson Fury (32-0-1, 23 KOs) kehrte auf Twitter zu seiner Idee zurück, gegen den UFC-Schwergewichts-Champion zu kämpfen Franz Ngannou, dem er kürzlich einen Kampf angeboten hat, nachdem er Dillian Whyte besiegt hatte.

„Ich dachte, du wolltest ein bisschen Spaß haben. Lasst uns einen anständigen Kampf führen. Wembley 2022“, schrieb der „König der Zigeuner“ und bezog sich dabei direkt auf den Kameruner.

Die Antwort des MMA-Champions ließ nicht lange auf sich warten: „Wage nicht einmal zu glauben, dass ich dich aus den Augen verloren habe! Du bist meine Priorität. Ich gehe nach diesem Spree! 2023“, schrieb Ngannou zurück.

Tyson Fury hat sich laut seinen letzten Zusicherungen nun aus dem Sport zurückgezogen. Der WBC-Champion hat jedoch wiederholt erklärt, dass sein "Ruhestand" nur das Boxen und keine anderen Kampfsportarten betrifft, obwohl er in letzter Zeit immer weniger angedeutet hat, dass seine Rückkehr in den Boxring nicht in Frage kommt.

x

Еще удобнее!

Устанавливайте наше приложение и всегда оставайтесь в курсе новостей бокса.

Установить