Shlemenko: „Ich versuche, die Jungs zu unterstützen, die in der Ukraine für mich sterben“

Ehemaliger Bellator-Champion im Mittelgewicht Alexander Schlemenko erzählte, wie er Landsleute unterstützt, die in die Ukraine gekämpft haben.

Alexander Schlemenko
Alexander Schlemenko

- Sie haben eine Erklärung [über die Situation in der Ukraine] abgegeben und dann Alexander Lyutikov ein Interview gegeben, in dem Sie sagten, dass Sie und Ihre Frau Drohungen erhalten hätten. Trotzdem haben Sie in Telegram begonnen, dieses Thema noch aktiver zu diskutieren. Ist es aus Trotz?

- Nein, warum? Damit unterstützen wir unsere Jungs. Jetzt treffe ich mich oft mit denen, die von dort kommen. Ich nehme viele persönliche Videos auf, um die Jungs zu unterstützen, weil sie das Internet nicht nutzen können. Sie haben alle Telefone, aber sie posten keine [Videos]. Ich mache das oft, weil ich mit ihnen aufgewachsen bin. Das sind die Jungs von meinem Hof ​​- die gleichen wie ich. Und sie sterben dort für mich. Deshalb versuche ich sie zu unterstützen.

Erinnern Sie sich daran, dass Schlemenko einer der ersten russischen Athleten wurde, die die russische Invasion in der Ukraine unterstützten.

Спорт-Экспресс
x

Еще удобнее!

Устанавливайте наше приложение и всегда оставайтесь в курсе новостей бокса.

Установить