Amosov sprach darüber, wie er beschloss, sein Leben mit Sport zu verbinden

Bellator Weltmeister im Weltergewicht Jaroslaw Amosov erzählt, als er beschloss, sein Leben mit dem Profisport zu verbinden.

„Es gab keinen bestimmten Tag, an dem ich dachte: ‚Ich bin Profi, jetzt wird alles klar‘. Es war alles allmählich, ich dachte, während es sich herausstellt, werde ich es tun, und dann wird es gesehen. Gerade wenn man 22-23 Jahre alt ist, schaut man sich die Jungs an, und sie gründen eine Familie, sie bauen Häuser – all diese Momente. Und Sie sind mit der gleichen Sporttasche hin und her, hin und her. Daher machte es mir irgendwann Angst, meine Hände fielen und ich dachte, ich müsste etwas unternehmen, weil ich schon erwachsen war. Ich habe es teilweise geschafft, alles anzufassen, aber irgendwann habe ich gemerkt, dass ich mich im Sport bewegen muss“, zitiert der Shponarsky-Kanal auf YouTube den Kämpfer.

x

Еще удобнее!

Устанавливайте наше приложение и всегда оставайтесь в курсе новостей бокса.

Установить