Usyk ist der absolute Weltmeister im Schwergewicht. Ukrainer besiegt Fury

Die Boxnacht in Riad, Saudi-Arabien, ist gerade zu Ende gegangen. Im Hauptkampf siegte Oleksandr Usyk durch eine Split Decision über Tyson Fury und wurde damit zum absoluten Weltmeister im Schwergewicht

- Jay Opetaia (24-0, 19 KO) - Mairis Briedis (28-2, 20 KO) - Opetaia gewann durch einstimmige Entscheidung der Punktrichter.

- Joe Cordina (17-0, 9 KO) - Anthony Kakace (21-1, 7 KO) - Kakace gewann durch TKO;

- Frank Sanchez (24-0, 17 KO) - Agit Cabayel (24-0, 16 KO) - Cabayel durch TKO;

- Sergey Kovalev (35-4-1, 29 KO) - Robin Safar (16-0, 12 KO) - Safar gewann durch einstimmige Entscheidung der Punktrichter;

- Mark Chamberlain (15-0, 11 KO) - Joshua Oluwaseun (23-1, 16 KO) - Chamberlain gewann durch TKO;

- Moses Itauma (8-0, 6 KO) - Ilya Mezentsev (24-3, 20 KO) - Itauma gewann durch TKO;

- David Nyika (8-0, 7 KOs) - Michael Seitz (12-0, 10 KOs) - Nyika durch TKO;

- Isaac Lowe (24-2-3, 8 KOs) - Hasibullah Ahmadi (16-1, 5 KOs) - Sieg durch einstimmige Entscheidung der Punktrichter;

- Daniel Lapin (8-0, 2 KOs) - Octavio Pudivitre (9-1, 4 KOs) - Lapin gewinnt durch KO.