Usyk gegen Fury: Wilder wog die Chancen ab und wählte den Favoriten

Tyson Fury und Alexander Usyk
Tyson Fury und Alexander Usyk

Der ehemalige WBC-Schwergewichtstitelinhaber Deontay Wilder sprach über den am Vortag angekündigten Kampf um den Titel des absoluten Divisionsmeisters zwischen Alexander Usik und Tyson Fury.

"Die Größe ist es, die Fury erfolgreich sein lässt. Wenn ich mir den Kampf von Tyson gegen Usyk vorstelle, erinnere ich mich an seinen Kampf gegen Cunningham. Er hat seinem Gegner Gewicht aufgezwungen und ihn verprügelt, in diesem Kampf sehe ich das Gleiche.

Ich glaube zwar, dass Usyk mehr Fähigkeiten hat, aber wenn es um Größe und alles andere geht, bezweifle ich, dass er mit einem Boxer wie Fury mithalten kann. Wer weiß, was tatsächlich passieren wird? Das ist nur meine Meinung", zitiert Boxing Social Wilder.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass der Ukrainer und der Brite vor kurzem Verträge für den Kampf unterzeichnet haben. Nach vorläufigen Informationen wird der Kampf am 23. Dezember oder im Januar in Saudi-Arabien stattfinden.